Category Archives: Termine

Freiluftkino 16.07.21 “4 Wände und 2 Achsen” und “Projekt A”

 
Hallo ihr Lieben,
 
am kommenden Freitag, den 16.07.21 laden wir Euch herzlich zu unserem Freiluftkino auf dem Wagenplatz Schlagloch ein.
Es werden zwei (Kurz)filme gezeigt: “4 Wände und 2 Achsen” und “Projekt A”.
 
Das Ganze startet um 20:30Uhr mit Essen, um dann gegen 22:00Uhr mit dem Draußenkino zu beginnen.
Wir befinden uns nach wie vor im Meimersdorfer Moor, eine Wegbeschreibung gibt es hier:
https://schlagloch.blackblogs.org/category/ueber-uns/
 
Um 20:30 wird eins bei der Bushaltestelle “Karlsburg” sein und Leute abholen.
 
Die Veranstaltung läuft natürlich unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen ab, draußen und mit Abstand
 
Wir freuen uns auf Euch!
Die Schlaglochis

 

Kreative Kundgebung zum 4. Geburtstag

Die Wagengruppe Schlagloch feiert ihren vierten Geburtstag – Vier Jahre langer Kampf um einen Wagenplatz als Wohnort und Freiraum in Kiel. Doch die Stadt ignoriert die Forderungen und Bedürfnisse der Wagengruppe. Deswegen – aber auch wegen anderer Untaten – hat sich die Stadt Kiel einen Preis redlich verdient.

Neugierig geworden?
Dann kommt am 30.4. zum Rathausplatz und werdet Zeug*innen beeindruckender Wortgewandtheit, spannender Szenen und unvorhergesehener Ereignisse…

Wo? Rathausplatz
Wann? 30.4.2021, 14 h
Wie? Mit Mundschutz und Abstand

Flohmarkt 13.09.2020

 

Bevor es wieder zu kalt dafür wird, laden wir zu einem Flohmarkt ein!

Jede*r kann einen eigenen Stand machen, dafür bringt bitte einen Tisch mit und als Standgebühr einen Kuchen (am Besten Vegan). Es wird also Kaffee und Kuchen geben und außerdem musikalische Untermalung!

Die aktuellen Corona-Maßnahmen werden bei diesem Flohmarkt berücksichtigt.

Sonntag: 13.09.2020

Beginn: 14 Uhr

Aufbau für Menschen, die einen Stand machen wollen: 13Uhr

Ort: Schlagloch – Meimersdorfer Moor

Standgebühr: Kuchen (am Besten Vegan)

Kommt zahlreich! Wir freuen uns schon!

Eure Wagengruppe Schlagloch

P.S. Hier der Link zu unserem Standort

https://schlagloch.blackblogs.org/2020/08/11/aktueller-standort/

Einladung zur Nutzung des Freiraums!

Die notwendigen und allgegenwärtigen Corona-Präventionsmaßnahmen haben für uns alle auch Vereinzelung zur Folge. Aktivitäten die uns sonst alltäglich erscheinen, können zumeist nicht stattfinden. Aber auch in der Pandemie – oder vielleicht sogar gerade dann – finden wir es wichtig, Orte der politischen Vernetzung, des (Informations-)Austauschs, der Begegnung und auch des Vergnügens zu schaffen! Vieles davon findet “normalerweise” drinnen statt. Unter den gegebenen Umständen ist es jedoch auf Grund von geringerer Ansteckungsgefahr oftmals angemessener, sich draußen zu treffen. Ein passender Ort dafür muss jedoch meist erst geschaffen werden.

Darum möchten wir euch einladen, den Freiraum auf dem Wagenplatz Schlagloch dafür zu nutzen! Wir verstehen uns als offenes Projekt: der vorhandene Platz kann, darf und soll gerne von (fast) allen genutzt werden! Hier gibt es viel Platz unter freiem Himmel und Ruhe drumherum. Wenn ihr also Lust habt, eine Informationsveranstaltung zu halten, mal wieder ein Konzert oder eine Party zu organisieren, einen Film zu zeigen, ein Plenum oder Gruppentreffen in Anwesenheit zu machen, mit anderen gemeinsam Sport zu machen etc. pp. dann macht das gerne hier!

Auf dem Wagenplatz gibt es dafür folgende Infrastruktur: Stühle, Tische, Strom (Generator/Solar), Wasser, eine kleinere Überdachung, Kochgelegenheiten, Kinderspielgeräte, Leinwand, nach Bedarf Soundsystem+Licht, Baumaterial wie z.B. Paletten, kleine Auswahl an Getränken.

Das ganze befindet sich – nach wie vor – im Meimersdorfer Moor (Wegbeschreibung hier).

Zu Bedenken:

  • Wir befinden uns hier immer noch in einer Besetzung! Fragt gerne nach, was das im Detail bedeutet…
  • Und natürlich die jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen (nachlesbar z.B. hier beim NDR)

 

Also zögert nicht und kontatiert uns gerne:

  • E-Mail: pruener_schlagloch@riseup.net
  • Platztelefon: 01773089368

 

Wir freuen uns auf euch, eure Wagengruppe Schlagloch

14.8.20 Küfa + Pornokino “Die Traurigen Mädchen aus den Bergen”

Wir möchten euch gerne endlich wieder auf unseren wunderbar grünen Wagenplatz einladen! Und zwar:
 
Am Freitag, den 14.8.2020
 
ab 20Uhr Küfa (Küche für Alle)
 
um 22Uhr Draußen-Kino “Die traurigen Mädchen aus den Bergen”
 
Ort: Wagenplatz Schlagloch, Meimersdorfer Moor (Wegbeschreibung: https://schlagloch.blackblogs.org/2020/07/17/aktueller-standort/)
 
Das ganze natürlich unter Einhaltung von Corona Präventionsmaßnahmen (Abstand, Essen/Getränke werden ausgegeben, bis zu 500 Personen da “Sitzungscharakter” etc) ¹
 
 
Die traurigen Mädchen aus den Bergen
Diskurs-Komödie über Feminismus, depressive Pornostars und die Unentrinnbarkeit des männlichen Blicks. Außerdem Reflexion über eigene Erfahrungen in der Sexbranche – zu 100 Prozent selbst finanziert durch Sexarbeit.
Der Film gewann den Spielfilmpreis des Pornfilmfestivals Berlin.

Vier Mädchen verstecken sich im fernen Bergland, drehen Pornos und zelebrieren ihre Depression als widerständigen Akt. Mit den Einnahmen finanzieren sie ihr Leben in der Isolation, überschüssiges Geld geht an die kurdischen Frauenmilizen von der YPJ. Als ein Gonzo-Reporterteam auftaucht, gerät ihre feministische Mikroutopie ins Wanken.
Eine Mockumentary über heulende Polit-Aktivistinnen und fragile Männlichkeiten – auf den Spuren von Bruce LaBruces Pornoterrorismus.

 
Trailer
https://vimeo.com/365620112
Website der “traurigen Mädchen”
www.sadgirls.de
 
Wir freuen uns auf euch!!
 
 
¹ https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Corona-Regeln-in-SH-Das-ist-erlaubt-ist-verboten,corona1156.html

3 Jahre Wagengruppe Schlagloch

Am 28.4.2020 jährte sich die Besetzung des Prüner Schlags und damit die Entstehung der Wagengruppe Schlagloch zum Dritten mal. Wir blicken zurück auf einen dreijährigen politischen Kampf um einen Ort, an dem in Bauwägen und LKW gelebt und ein Freiraum gestaltet und genutzt werden kann.

Die Themen von damals bleiben aktuell. Wo vor drei Jahren zahlreiche Kleingärten dem Großprojekt „Möbel Kraft“ weichen mussten, werden in Kürze auch die Kleingärten des Bielenbergkoppels der Südspange weichen müssen. Die Stadt Kiel setzt nach wie vor auf die Umsetzung wirtschaftlicher Projekte, statt sich nach den Bedürfnissen der Bewohner*innen ihrer Stadt zu richten. Dies zeigt sich an dem Bau von Möbelmärkten anstelle von ausreichendem bezahlbarem Wohnraum für alle sowie der Planung einer neuen Autobahn statt nachhaltiger Transportmöglichkeiten wie z.B. Radwege.

In den letzten drei Jahren sind wir 28 mal umgezogen. Oft haben wir auf Flächen gewohnt, auf denen soziale Wohnräume, Wagenplätze oder Freiräume entstehen könnten. Die Stadt Kiel ignoriert allerdings konsequent den Zustand dieser ungenutzten Flächen sowie die Möglichkeit, diese zu beleben. Gesprächsversuche wurden zunehmend durch die Politiker*innen ignoriert. Durch all dies bleibt Wagenleben in dieser Stadt nach wie vor illegal und prekär.

Nicht nur uns ergeht es so. In Deutschland gibt es derzeit zahlreiche bedrohte Wagenplätze. Wir fordern den Bedarf nach Wagenleben anzuerkennen und legale Möglichkeiten dafür zu schaffen. In Kiel und überall! Solidarität mit allen bedrohten Wagenplätzen!

3 Jahre Kampf sind noch nicht genug? Na gut, wir machen weiter!

Workshop Sonntag am 3.11. ab 11 Uhr

  

 

 

 

 

 

Wir möchten gerne einen schönen Sonntag mit euch verbringen und dabei 3 Themen aufgreifen, die uns beschäftigen!

Alle Workshops finden im Fahrradkinokombinat (FKK) in der Alten Mu, Lorentzendamm 6-8 statt, weil es auf dem Wagenplatz nun schon wieder recht kalt wird…

Außerdem gibt es ein Buffett, sowie warme und kalte Getränke. Kinderbetreuung ist bei Bedarf vorhanden. Wir freuen uns auf euch!

 

Ab 11h: Alltag mit Kindern feministisch leben – wie kann das gehen?        Input & Austausch

Der gesellschaftliche Stellenwert der Kleinfamilie ist kritisch zu betrachten. Na sicher! Doch wie lässt sich Familie neu denken? Nach einem kurzen Input soll es Raum geben für Austausch von Erfahrungen und Andenken von Visionen.

 

Ab 13h: Die Anastasia Bewegung.      Vortrag & Diskussion

Aufs Land ziehen um mit Naturschutz und ökologischer Lebensweise “Heimat” sowie “Volk und Rasse” zu schützen und Traditionen zu bewahren – diesen Gedanken verfolgen Menschen schon seit Ende des 19. Jahrhunderts. Seit einigen Jahren tritt eine neue rechte Siedlungsbewegung auf. Sie heißt Anastasia und basiert auf reaktionören völkischen Vorstellungen von “Natürlichkeit und Reinheit” und einer antisemitischen Heilsgeschichte. Anhänger*innen verbreiten Verschwörungstheorien und treten offen rassistisch und sexistisch auf.

 

Ab 15h: Lastenräder bauen.         Infos & Austausch

Gesprächsrunde unterstützt von Christian Kuhtz von “Einfälle statt Abfälle”. Es werden verschiedene Modelle selbst gebauter Lastenräder anwesend sein, um einen Austausch über die verschiedenen Bauarten, Machbarkeit etc anzuregen. Falls ihr auch schon ein Lastenrad habt: Bringt es gerne als Modell mit! Falls nicht: kommt vorbei und lernt, wie ihr eins bauen könnt!

 

Schlagloch Proudly Presents – Konzert und Party

Konzert und Party auf dem Wagenplatz Schlagloch!!

Freitag 30.8.2019
 
ab 17Uhr
Klamottentauschparty
Süßes & Kaffee
Bällebad
 
 
ab 20Uhr Konzerte
 
X schmutziger Mensch X (midtempo fastcore / Mümmelmannsberg)
https://xschmutzigermenschx.bandcamp.com/
 
Wrackspurts (Grunge / Leipzig)
http://wrackspurts.de/
 
Phineas (Postrock, instrumental / Kiel)
https://phineas0.bandcamp.com/
 
 
 
Danach: Aufgelege
 
Ypseldon (Trash)
 
Rebel & Ratti_kal (Punk*)
 
 
Ort: Wagenplatz Schlagloch, Meimersdorfer Moor (Koordinaten: 54°17’17.0″N 10°07’21.9″E )
 
 
Yeah, wir freuen uns!!